Es ist ein bisschen verwirrend, aber was sie für mich speichern, ist ziemlich ausreichend für meine Bedürfnisse. Es wäre schön zu wissen, dass ich die ursprüngliche Qualität speicherte, aber ich brauche keine weitere monatliche Rechnung neben Google Drive. Es ist genial, wie sie einige der Fotos für Sie drehen oder Ihnen diese Option geben. Ich wünschte, sie würden mehr in Bezug auf die Gesichtserkennung tun, so dass Sie richtig einige Ihrer Fotos datieren können, wenn die Daten in den Upload-Prozess entfernt wurden, was für mich ein bisschen eine höllische Erfahrung war, weil es beim Hochladen abstürzte. Ich habe all das hinter mir und alles, was ich besitze, ist in meiner Google-Bibliothek, ich habe sie einfach nicht richtig sortiert. Ich hoffe, dass dies in Zukunft automatisch mit der Gesichtserkennungstechnologie geschehen wird, sonst muss ich Jahre damit verbringen, meine Bibliothek zu reparieren. Ein weiterer Vorschlag wäre, wenn sie Ihnen Ihre Duplikate zeigen würden, die in der Nähe von exakten Duplikaten sind, so dass Sie sie selbst löschen können. Manchmal scheint es Duplikate zu verweigern, aber es ist schwer, genau zu sagen, was Google hinter den Kulissen tut gelegentlich ich ein Duplikat vermissen andere Male finde ich seltsame Fotos in meinem Papierkorb. Es wäre schön zu wissen, was genau passiert mit ihnen Ordner. Das sind all meine Vorschläge und warum ich nicht fünf Sterne habe, schätze ich den kostenlosen Speicher in der Zwischenzeit in der Hoffnung, dass ich in Zukunft nicht mehr mit qualitativ hochwertigeren Fotos gehen muss. Visuelle Suche: Ihre Fotos können jetzt von den Personen, Orten und Dingen durchsucht werden, die in Ihren Fotos angezeigt werden. Auf der Suche nach diesem Fischtaco, den Sie auf Hawaii geaumt haben? Suchen Sie einfach nach “Hawaii” oder “food”, um es zu finden, auch wenn es keine Beschreibung hat.

Hinweis: Gesichtsgruppierungist enden nicht in allen Ländern. Wo eine App wie Loom sich am meisten auf ihre mobile Erfahrung konzentriert, wurde Dropbox zuerst auf Desktops erstellt und seine mobile Fotos-Erfahrung kann furchtbar langsam sein – vor allem auf älteren Geräten – und bietet nicht viel in Bezug auf Optionen. Darüber hinaus lädt Dropbox alle Ihre Fotos in voller Auflösung, was bedeutet, dass sie langsam geöffnet werden und viel mehr Speicherplatz einnehmen, wenn Sie sich entscheiden, sie zu speichern. Während Sie eine Auswahl von Fotos von Ihrem Telefon teilen können, gibt es keine Albumunterstützung, kein “Speichern für offline”, wenn Sie Dropbox anstelle Ihrer Kamerarolle verwenden möchten, und keine Fotobearbeitung. Schließlich können Sie mit Dropbox nur die ersten 15 Minuten jedes hochgeladenen Videos streamen, was für einige potenzielle Benutzer eine Abzweigung sein könnte. SmugMug bietet Camera Awesome auf iOS: eine App, die mit einer Vielzahl von Filtern und Bearbeitungswerkzeugen kommt, mit einigen kostenlos und andere bezahlt. Auf Android finden Sie eine offizielle SmugMug App, die eine vollere Erfahrung bietet. Wenn SmugMug sich ein bisschen weniger sozial anfühlt als einige seiner Kollegen, dann ist das vom Design her: Dies ist eine Website, die von Profis für Profis erstellt wurde.

Aber wenn die Hauptsache, die Sie brauchen, ist eine toll aussehende Möglichkeit, Ihre Fotos im Web zu präsentieren – und nichts dagegen, dafür zu bezahlen — SmugMug ist einen Blick wert.